Literatur-Blog

Über Literatur reden,

k (20)heißt immer auch, über sich selbst zu reden. Das macht Literatur so interessant, so spannend, aber auch so kontrovers. In diesem Blog soll versucht werden, über Bücher und den Literaturbetrieb zu reden, engagiert und ohne Scheuklappen, wobei nicht versprochen werden kann, dass das immer funktioniert. Jeden Monat wird ein aktuelles Buch zur Diskussion gestellt, wobei aktuell, nicht immer bedeuten muss, dass es gerade erste erschienen ist. Aktuell ist auch ein Buch, das auf aktuelle Fragen Antworten gibt.

l (13)Das Ziel des Literaturblogs ist es, die Sachverhalte – am besten im Disput – schärfer in den Blick zu nehmen und letztlich auch beim Namen zu nennen. MURKS muss Murks genannt werden können, PEINLICHES peinlich und GROSSES groß.

 

In Adrians Bücherkiste sind die Bücher versammelt, die mich in besonderer Weise geprägt haben und von denen ich mir vorstellen könnte, dass sie für den einen oder anderen interessant sein könnten. Hier sind nur „gute“ Bücher oder das, was ich darunter versehe, aufgeführt, Romane, Geschichtliches und und Sozialwissenschaftliches und was einem im Laufe des Lebens so unterkommt.j (49)

WER ANDERER ANSICHT IST, WER DEN (vermeintlichen) MURKS GROSSARTIG,
DAS PEINLICHE EDEL UND DAS GROSSE BESCHEUERT FINDET, IST HERZLICH EINGELADEN ZU ARGUMENTIEREN UND EINE ABWEICHENDE STELLUNGNAHME ABZUGEBEN.

NIEDER MIT DEN BRETTERN VOR DEN KÖPFEN, RUNTER MIT DEN SCHEUKLAPPEN, SWITCH ON YOUR BRAIN!

Am Ende ein Warnhinweis. Neo-Nazis und Antifa- Schläger, Nationalchauvinisten und Kommunisten  werden sich über diesen Blog ärgern. Ebenso wenig wird er Ausländerfeinden oder Inländerhassern gefallen. Ihnen sei empfohlen, diese Seite einfach wegzuklicken.

k (19)

                             Adrian Ambrer, the Reading Cat

 

 

 

 

Kommentar verfassen